Der kalte Herbstwind, die nicht auskurierte Verletzung, die Überanstrengung beim Sport und das zunehmende Alter: All diese und weitere Faktoren verlangen unserem Immunsystem Höchstleistung ab. Bei der ständigen Arbeit daran, uns gesund zu erhalten, greift das Immunsystem zunächst fast immer auf dasselbe Werkzeug zurück: Die Entzündungsreaktion.

Tatsächlich sind die bekannten Symptome der Entzündung – Rötung, Schwellung, Schmerzen, Hitze und Funktionsverlust – nur der äußerlich wahrnehmbare Ausdruck der immunologischen Antwort. Auch die verstopfte Nase im Winter oder schmerzende Muskeln nach dem Sport gehen mit einer Entzündung einher. Die Symptome gehen auf die verstärkte Durchblutung des betroffenen Gewebes zurück, mit der eine höhere Anzahl Immunzellen herantransportiert wird.

Doch solche Entzündungsreaktionen können außer Kontrolle geraten, sich ausbreiten oder chronisch werden. Die Enzymtherapie reguliert das Immunsystem, indem sie Entzündungsreaktionen ins Gleichgewicht bringt und somit schneller ablaufen lässt. Hierbei fangen die Enzyme die jeweils überschüssigen Entzündungsbotenstoffe (Zytokine) ab.  Eine ausführliche Darstellung des Vorgangs als Video finden Sie auf der Wobenzym-Produktseite.

Top