Gelenkerkrankungen wie Rheuma, Arthrose oder Arthritis sind gekennzeichnet durch schlechte Beweglichkeit und langanhaltende Schmerzen. Die Auslöser für Gelenkerkrankungen sind so vielfältig wie Ihre Ausprägungen. Überlastung, angeborene Fehlstellungen oder Unfälle können mitverantwortlich sein. Gemeinsam ist allen: Die Ursache der Schmerzen ist eine Entzündung. Ausgelöst wird diese beispielsweise durch mechanische Reize bei Knochenabnutzung oder fehlgeleitete Immunreaktionen. Hier können Enzyme gezielt eingreifen.

Durch die gezielte Einnahme geeigneter Enzyme, wird der Entzündungsprozess gesteuert und somit beschleunigt. Statt also lediglich Symptome zu unterdrücken, wie es bei der Behandlung mit herkömmlichen Schmerzmitteln der Fall ist, zielt die Enzymtherapie darauf ab, die Ursache der Beschwerden zu beseitigen. Eine Behandlung der Entzündung mit Enzymen führt zu einer Abschwellung des betroffenen Gewebes, wodurch weniger Druck auf die Nervenzellen ausgelöst wird. In Verbindung mit der verbesserten Durchblutung, die Sauerstoff und Nährstoffe im Gewebe verteilt, wird der Schmerz gelindert und die Beweglichkeit gesteigert.

"Natürlich immer in Bewegung" - unter diesem Motto stellt Wobenzym auf den folgenden Seiten Infos und Ideen rund um den aktiven Lifestyle vor:

www.wobenzym-in-bewegung.de

https://www.facebook.com/WobenzymBewegungDE

Top